DAHW-Aktionsgemeinschaft Haan "Wasser für Pokhara"


 

Wir sind eine Initiative zur Förderung der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. (DAHW). Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe feiert 2012 ihren 55. Geburtstag und blickt auf eine weltweit erfolgreiche Arbeit im Kampf gegen Lepra und Tuberkulose zurück.


Millionen Kranke und Ausgestoßene haben durch die DAHW medizinische Behandlung oder soziale Unterstützung bekommen. Gegründet hat sich der eingetragene Verein im Jahr 1957 als "Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk". Seitdem leistet die DAHW – unabhängig von politischen oder konfessionellen Überzeugungen – nachhaltige Hilfe für kranke und ausgegrenzte Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Um den Schwerpunkt Tuberkulose auch im Namen darzustellen, hat sich der Verein Anfang 2003 umbenannt. Das Kürzel DAHW wird zur besseren Wiedererkennung bei Spendern und langjährigen Förderern weiter verwendet.


In Deutschland engagieren sich mehr als 2.000 Menschen ehrenamtlich für die DAHW.


Die Anfänge unserer Gruppe gehen auf das Jahr 1972 zurück. Die evangelische Gemeinde in Haan suchte ein Entwicklungshilfe-Projekt mit einer Beziehung zu Haan. Über die Kolpingfamilie Hilden, die eine Leprastation in Buluba (Uganda, Afrika) unterstützte, wurde der Kontakt zum Deutschen Aussätzigen-Hilfswerk (DAHW) hergestellt. Von dort erhielt man die Information, dass eine Leprastation in Pokhara (Nepal) von einem deutschen Arzt, Herrn Dr. Kalthoff, betreut wird, der mit einer Haanerin verheiratet ist. Die im Aufbau befindliche Leprastation benötigte als erstes dringend eine Wasserversorgung. Dafür wurden ca. 40.000 DM veranschlagt. Die Entscheidung zur Unterstützung dieses Projektes fiel schnell. Es fand sich eine kleine Gruppe, die zum Weltlepratag am 29. Januar 1973 zum ersten Mal öffentlich in der evangelischen Kirche in Haan um Projektunterstützung bat. Um das Lepra-Projekt bekannt zu machen, gab sich die Gruppe den Namen "Wasser für Pokhara", der heute in Haan zum Begriff für verlässliche und kontinuierliche Entwicklungshilfeunterstützung unter dem Dach der DAHW geworden ist. Unsere nicht konfessionsgebundene Aktionsgemeinschaft besteht zur Zeit aus 12 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Von Beginn an wurden wir von der evangelischen Gemeinde in Haan und von den katholischen Gemeinden in Haan und Gruiten unterstützt. Ebenso freuen wir uns über eine kontinuierliche Unterstützung durch die Stadt Haan, die unser Engagement 2001 durch die Verleihung der Ehrengabe der Stadt Haan würdigte.


Unsere Aktivitäten:

  • Gottesdienstmitgestaltung zum jährlich wiederkehrenden Welt-Lepra-Tag am letzten Sonntag im Januar in der katholischen Kirche von Haan und Gruiten und in der evangelischen Kirche in Haan,
  • Waffelstand mit Getränken und Infos auf dem Haaner Brunnenfest im März,
  • Spezialitäten europäischer Partnerländer, Salate, Waffeln und Jakkolospiel auf dem Haaner Bürgerfest
  • Stand auf dem Ökumenischen Pfarrgemeindefest,auf dem Handwerkermarkt der Don-Bosco-Schule,
  • auf dem Pyramidenmarkt mit Speisen, Getränken, Jakkolospiel und Informationen,
  • Haaner Kirmes: Beerenweinstand vor dem evangelischen Gemeindeamt. Beliebter Treffpunkt beim Gang über die Kirmes,
  • Verkauf von fair gehandelten Produkten nach dem Sonntagsgottesdienst in St. Chrysanthus und Daria ca. 6 bis 8 mal im Jahr. 
     

 

Unsere Gruppe trifft sich alle 6 – 8 Wochen zum Austausch von Informationen und zur Vorbereitung von Veranstaltungen.


Die von unserer Aktionsgemeinschaft an die DAHW überwiesenen Spendengelder werden zur Aus- und Weiterbildung einheimischer Mitarbeiter des "Green Pasture Hospital" Pokhara (Krankenhaus und Rehabilitationszentrum) verwendet. Rückmeldungen und aktuelle Informationen erhalten wir laufend über Newsletter.


Weitere Informationen: DAHW


Kontakt (an neuen Mitarbeitern -zeitweise oder fest- sind wir sehr interessiert!):
Bernhard Paulsen-Hammerschmidt (Teamsprecher DAHW-Aktionsgemeinschaft Haan "Wasser für Pokhara")
Dürerstraße 4b
42781 Haan
Tel.: 2129-54184
eMail 


Kontoverbindung der Aktionsgemeinschaft:
DAHW-AG Haan
Konto: 220111, Stadtsparkasse Haan, BLZ: 30351220