Thomas von Aquin - oder der stumme Ochse hat gebrüllt!

Im Rahmen der Vortragsreihe Anstoß, einer Initiative der Katholischen Kirche Hilden in Kooperation mit der Stadtbücherei und der VHS Hilden-Haan, hält Dipl.-Theologe Markus Roentgen, am Freitag, den 23. Februar, um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Hilden einen Vortrag zum Thema: "Thomas von Aquin-oder der stumme Ochse hat gebrüllt!".

23. Februar 2018 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Referent/in: Markus Roentgen, Dipl.-Theologe

Der Kirchenlehrer Thomas von Aquin, 1224-1274, war der herausragendste Philosoph und Theologe des Mittelalters. Er versöhnt das Denken des Aristoteles mit dem Christus des Glaubens. Damit gibt er dem Glauben der Menschen in neuer Leuchte das Geheimnis der Menschwerdung Gottes zurück und schenkt der Erde ihre tiefste Gottverbundenheit in Art und Weise seines Denkens wieder. So bewahrt er das theologische Denken vor jeglichem platonischen Hochmut, der mitunter bis in unsere Tage grassiert, denn er fundiert alles Gedachte in den Konkretionen, in der Materie, im Leib, in der Erde. Sein Denken hat das Ziel, der Vernunft so weit zu folgen, wie sie reicht, und ihre Grenzen darin zu bestimmen. Er folgt darin dem Grundsatz, der sehr zeitgemäß uns erscheint: ?Alles, was der Intellekt enthält, ist zunächst in den Sinnen gewesen.?

 

Markus Roentgen, Dipl.-Theologe, wurde 1965 in der Eifel geboren. Nach dem Studium von Theologie, Germanistik und Philosophie arbeitet er in der Stabsstelle für Spiritualität und Gottesdienst der Hauptabteilung Seelsorge des Erzbischöflichen Generalvikariats. Er ist unter anderem Exerzitienbegleiter und geistlicher Begleiter, seelsorglicher Ansprechpartner für Akademiker/innen im Erzbistum Köln sowie Autor von Büchern zu Theologie und Spiritualität.


Veranstaltungsort:  Stadtbücherei Hilden, Nove-Mesto-Platz, Hilden

Zurück